Schulleitung

Riccardo Rizza

leitet die Filialschule der Schweizer Schule Mailand in Cadorago seit August 2021

Mein Name ist Riccardo Rizza. Ich bin 57 Jahre alt, verheiratet und Vater von 5 Kindern. Als italienisch-schweizer Doppelbürger bin ich im Kanton Aargau aufgewachsen.

Mein beruflicher Werdegang begann nach Abschluss meiner Maturität mit dem Studium der Wirtschaftswissenschaften in St. Gallen, führte über eine mehrjährige Tätigkeit im Bankwesen und fand mit dem Lehrerstudium eine neue Ausrichtung. Als Schulleiter verfüge ich über eine zwanzigjährige Führungserfahrung. Daneben setzte mich parallel mit den Bildungssystemen diverser Länder auseinander. Im Rahmen von internationalen Schulentwicklungsprojekten konnte ich Einblick in verschiedene Schulsysteme anderer Länder nehmen und begleitete über mehrere Jahre hinweg ein schulisches Austauschprogamm mit ausgewählten Schulen aus Polen. Daneben erfolgten weitere Austauschprojekte mit Finnland und den USA. Berufsbegleitend erwarb ich 2011 meinen „Master of Advanced Studies“ im Bereich Bildungsinnovation an der pädagogischen Hochschule Zürich.

Immer wieder habe ich mich mit der Möglichkeit, in einer Schweizer Schule in Italien zu arbeiten, auseinandergesetzt, um meine berufliche Tätigkeit mit meiner familiären Herkunft zu verbinden. Aus privaten Gründen blieb diese Intention bis zum heutigen Zeitpunkt ein Wunsch. Unsere 5 Kinder sind inzwischen erwachsen und längst auf ihrem eigenen Weg hinaus in die grosse Welt. Damit wurde es auch für uns Zeit, zu überlegen, zu träumen und schlussendlich zu planen, wohin unser Lebensweg nun ohne die grosse Kinderschar führen würde.